Armut und Krankheit

Auf dieser Website wollen wir Zusammenhänge aufzeigen zwischen armutsbedingter Wohnungslosigkeit und Krankheit auf physischem und psychischem Gebiet. Dies sind unsere Themen:

Funktionen von Ernährung - Essen als Basisbedürfnis, nicht nur körperlich, sondern auch sozial.
Kommunikative Funktion von Ernährung - soziale, kulturelle und psychische Funktionen.
Gesundheitliche Funktion von Ernährung - Qualität von Nahrungsmitteln, Risikofaktor Obachlosigkeit, armutsbedingte Unterversorgung und Fehlernährung
Ernährungsarmut und Ernährungsrisiken - veränderte Zusammensetzung der erworbenen Nahrungsmittelgruppen bei geringem Einkommen.
Psychische Erkrankungen bei wohnungslosen Männern - hohe Erkrankungsraten, aber geringe Inanspruchnahme medizinisch-psychiatrischer Dienste.
Psychosen bei wohnsitzlosen Männern - Definition und Ausgrenzungsmechanismen gegenüber Obdachlosen.
Alkohol und psychische Krankheiten - Alkoholkonsum als Bewältigungsstrategie und Selbstmedikation in schwieriger Lebenssituation.
Wohnungslosigkeit - Ursache oder Auswirkung der Erkrankung / Stigmatisierung - Der Zusammenhang zwischen Wohnungslosigkeit und psychischer Störung, Scheu vor psychiatrischen Einrichtungen.

Ansonsten verweisen wir auf die aktuelle Debatte, die wieder einmal typisch populistisch von Herrn Roland Koch zum Thema Hartz 4 angestoßen worden ist. Weitere Informationen rumd um das Thema Armut ergänzen wir sukzessive wie beispielsweise Armut und Versicherungsschutz. Weitere Fachartikel sind in Vorbereitung.